Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 105

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Die Geschichte Malaysias

    Was sind die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte Malaysias?

    Nachdem im Jahre 1400 das erste malaiische Königreich entstand, dauerte es nicht allzu lang bis arabische, persische und indische Handelsmänner den Islam einführten. Aus diesem Grund wurden der Buddhismus und Hinduismus fast vollständig verdrängt. Auch heute noch ist der Islam die Staatsreligion Nummer eins in Malaysia.

    Historische Kirche in Melaka

    Die Küstenstadt Melaka

    Dass Malaysia heutzutage immer noch von verschiedenen Kulturen geprägt ist, ist nicht zuletzt auf die europäische Einflussnahme und koloniale Eroberung ab dem Jahr 1511 zurückzuführen. Das im Jahre 1414 gegründete Königreich Malakka ist 1511 von Portugiesen erobert worden. Doch auch Sie wurden später von den Niederländern verdrängt. An der Westküste eroberten, im Jahr 1786, Briten die Insel Penang und sie waren es auch, die im Jahre 1795 die Niederländer endgültig aus dem heutigen Malaysia vertrieben. Dadurch gehörte Malaysia der britischen Kolonie an und wurde Teil des Strais Settlements. Im Jahre 1895 schlossen sich diverse Staaten zusammen, wodurch die Föderierten Malaienstaaten entstanden sind.

    Während des zweiten Weltkrieges eroberten japanische Truppen das Land. Doch schon nach kurzer Zeit, im Jahr 1945, konnten die Alliierten Malaya zurück erobern. Am 1 Februar 1948 wurde die Förderation Malaya geründet. Aufgrund eines kommunistischen Widerstandes erlangte diese Förderation 1957 die Unabhängigkeit, nachdem es zuvor zu diversen politischen, ethnischen und wirtschaftlichen Unruhen gekommen war.

    Das Sultanat Brunei auf Borneo

    Das Sultanat Brunei

    Nach der Unabhängigkeit der Förderation, wurden schon bald Ansprüche an die Gebiete Singapur, Sarawak, Brunei und Sabah gestellt. Obwohl sich Indonesien und die Philippinen enorm gegen die Übernahme durch die Förderation Malaya stellten, gelang es ihnen die Gebiete auf und um Borneo zu erobern. Nur Brunei blieb von den Briten besetzt und erhielt 1984 die Unabhängigkeit. Im Jahre 1965 verließ auch Singapur die Förderation und erklärte seine Unabhängigkeit.

    Nach weiteren Religionsunruhen, verstarb 1990 der erste Premierminister und Gründungsvater der malaysischen Förderation. Im Jahr 2003 wurde Abdullah Ahmad Badawi zum Regierungschef gewählt und auch bei den Wahlen im Jahr 2004 und 2008 erhielt seine Regierungskoalition die Mehrheit. Am 3.04.2009 übernahm Najib Razak das Amt des Premierministers und löste damit seinen Vorgänger Abdullah Ahmad Badawi ab. Auch seine Koalitionsregierung konnte, während der Wahlen 2013, nicht von der Opposition Pakatan Rakyat erschüttert werden.