Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Malaysia

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638105

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Visum, Geld und praktische Informationen

    Informationen für Ihre individuelle Malaysia Reise

    Reisepass / Malaysia Visum

    Stempel im Reisepass

    Mit einem deutschen Reisepass brauchen Sie kein Malaysia Visum

    Bei der Einreise nach Malaysia und Singapur muss Ihr Reisepass noch mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig sein. Achten Sie bitte darauf, bevor Sie abfahren. Wenn Sie deutscher Staatsbürger sind und nicht länger als drei Monate im Land bleiben, brauchen Sie kein Visum. Wenn Sie eine andere Nationalität haben, kann es sein, dass Sie ein Visum beantragen müssen. Gleiches gilt für Ihre Einreise nach Brunei. Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit können sich auf der Seite der malaiischen Botschaft in Berlin informieren. Schweizer Staatsangehörige können sich auf der Seite der Schweizerischen Eidgenossenschaft informieren und Reisende mit österreichischer Staatsangehörigkeit beim Bundesministerium für Äußeres.

    Seit dem 26. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen einen eigenen Kinderreisepass. Ein Eintrag im Pass der Eltern oder der Kinderausweis ist dann nicht mehr ausreichend.

    Machen Sie bitte vor der Abreise einige Kopien Ihres Reisepasses und lassen Sie diese bei Familie oder Freunden in Deutschland. Verstecken Sie nach Möglichkeit auch eine oder mehrere Kopien an verschiedenen Stellen in Ihrem Gepäck. Das vereinfacht bei unverhofftem Verlust den Papierkram.

     

    Finanzen

    Ein Pärchen reist mit dem Rucksack durch Malaysia

    Sowohl mit dem Rucksack als auch mit Koffer können Sie durch Malaysia reisen

    In Malaysia bezahlt man mit dem Ringgit (RM), der von der lokalen Bevölkerung auch der Malaysian Dollar genannt wird. 100 Ringgit entsprechen in etwa 21 Euro und 23 Schweizer Franken. Sie müssen also einfach nur alle Beträge durch fünf teilen. Achten Sie darauf, dass Sie immer genug Bargeld bei sich haben. Es kann vorkommen, dass Sie einen Geldautomaten erwischen, der nicht funktioniert, wenn Sie ihn gerade brauchen. Warten Sie also nicht, bis Ihr Portemonnaie leer ist. Tragen Sie beispielsweise immer 200 Euro oder Dollar Bargeld bei sich. Wenn Not am Mann ist, werden Sie sich über diese Vorsorgemaßnahme freuen.

    Geld abheben

    Sie können bei Ankunft auf dem Flughafen bei einem Geldautomaten Geld abheben. Diese Automaten gibt es in so gut wie allen Orten, außer z.B. im Taman Negara oder im Dschungel auf Borneo und auf einigen kleinen Inseln an der Ostküste wie den Perhentians oder Lang Tengah. Heben Sie also am besten in der nächst größten Stadt zuvor Geld ab, zum Beispiel in der Hauptstadt Kuala Lumpur oder auf Borneo auch in Kuching und Kota Kinabalu. Sie können sieben Tage in der Woche, 24 Stunden pro Tag Geld abheben, wenn ein Cirrus Logo auf dem Automaten steht.

    Kreditkarte

    Ein Bankmitarbeiter hat die malaiische Währung vor sich liegen: Ringgit

    Die lokale Währung ist der Ringgit

    In den größeren Hotels und in den Tauchschulen auf den kleineren Inseln können Sie meistens sicher mit Kreditkarte zahlen. Wir empfehlen Ihnen allerdings, vorsichtig zu sein, da es schon den einen oder anderen Betrugsfall gegeben hat.

    Traveller Cheques

    Sie können sowohl die American- als die European Traveller Cheques bei den meisten Banken und in kleineren Orten bei den Wechselstuben einlösen. Der Vorteil ist, dass  diese versichert sind, Sie also bei Verlust innerhalb von 24 Stunden einen neuen Cheque erhalten.

    Tourismus-Steuer

    In Malaysia muss auf alle Hotelübernachtungen ab dem 01.07.17 eine Tourismus-Steuer entrichtet werden. Diese ist nicht im Reisepreis enthalten und muss vor Ort bei den Hotels gezahlt werden. Die Steuer beträgt je nach Hotelkategorie zwischen 5 und 20 RM (zwischen ca. 1 und 5 Euro) pro Zimmer und Nacht.

    Praktische Malaysia Informationen

    Eine Kundin hat die Rungus in Nordsabah besucht

    Viele Einheimische sprechen etwas Englisch, aber es geht auch mit Händen und Füßen

    Sprache

    Bahasa Melayu (Malaysische Sprache) ist die offizielle Amtssprache Malaysias und wird auch in Südthailand, den Philippinen und Indonesien gesprochen. In den touristischen Orten sprechen die meisten Menschen Englisch und in den abgelegenen Gebieten finden Sie meistens jemanden, der auch Englisch spricht.

    Telefonieren

    Telefonieren können Sie am besten mit einer so genannten „Scratch Karte“. Diese können Sie überall kaufen, an Zeitungsständen, auf der Straße, in Supermärkten und in den meisten Souvernirshops. Das Prinzip ist simpel, auf der Karte finden Sie auch eine Gebrauchsanweisung. Sie müssen einen Teil wegrubbeln, wodurch der Ziffercode sichtbar wird. Dann wählen Sie die Nummer auf der Karte (kostenlos von einer Telefonzelle), geben den Code ein, und schon können Sie telefonieren. Wenn Sie mit Ihrem Handy telefonieren möchten, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Provider über die Kosten und Möglichkeiten. Für etwa 5 Euro können Sie eine lokale SIM-Karte (z. B.  von Digi oder Celcom) kaufen. Wenn Sie innerhalb des Landes telefonieren, ist das günstiger.

    Zeitunterschied

    Lachende Touristin mit einem Bewohner des Iban-Stammes auf Borneo

    Auf den Reisen können auch Freundschaften zur lokalen Bevölkerung entstehen

    Wenn Sie in unserem Sommer nach Malaysia reisen, müssten Sie ihre Uhren um 6 Stunden vor stellen. Im Winter um 7 Stunden.

    Ferienzeit

    In den lokalen Schulferien und an Wochenenden kann es an manchen Orten ganz schön voll sein. Vor allem wenn Sie auf einer der schönen Inseln Ruhe suchen, sollten Sie diese Zeiten bei Ihren Planungen berücksichtigen. Übersicht über die lokalen Feiertage und Schulferien.

    Spannung

    Die Spannung beträgt 220 Volt. Sie brauchen also nur einen Universalstecker, wenn Sie beispielsweise Ihr Telefon oder die Batterie Ihrer Kamera aufladen möchten. Diesen Stecker können Sie unter anderem in Reiseläden und Elektroläden kaufen.

     

    Eine Touristin inmitten eines Marktes

    Zu Besuch auf einem malaiischen Markt

    Trinkgelder

    In Malaysia ist es nicht üblich, Trinkgelder zu geben. In Restaurants ist die sogenannte Servicecharge bereits im Preis enthalten. In den touristischen Gebieten ist man etwas mehr daran gewöhnt, Trinkgelder zu erhalten.

    Feilschen

    Wie in den meisten Ländern außerhalb Europas ist es normal, über den Preis der Produkte oder Dienste zu verhandeln. Bleiben Sie allerdings respektvoll. Lautes Reden oder beleidigtes Weggehen ist peinlich für denjenigen, mit dem Sie verhandeln. Versuchen Sie, ein solches Verhalten zu vermeiden. Eine klare Richtlinie fürs Feilschen gibt es eigentlich nicht. Wir sagen immer: überlegen Sie sich, wie viel Sie bereit sind, für etwas zu zahlen, und versuchen Sie, in diesem Rahmen zu bleiben.

     

     

    Ramadan

    Feste und Feierlichkeiten sind meist sehr bunt

    Farbenfrohe, traditionelle Kleidung

    Bei der Planung Ihrer Reise ist es ratsam, auf den Termin des Ramadan zu achten. Die Fastenzeit dauert ungefähr drei Wochen. Am Ende dieser Zeit wird auch in Malaysia das Zuckerfest gefeiert. Während des gesamten Ramadans können lokale Imbisse geschlossen sein und Sie werden den Ruf zum Gebet etwas häufiger hören. Zum Ramadan können auch manche Ausflüge wie der Kochkurs von unserem Baustein ‚Easy Going Kota Kinabalu‚ nicht stattfinden. Während des Zuckerfestes machen viele Malaysier Urlaub oder besuchen Verwandte. Es kann also auch etwas voller in den Cameron Highlands oder im Nationalpark Taman Negara sein.

    Religion

    Malaysia ist ein Land vieler Religionen. Der Islam ist Staatsreligion, mehr als die Hälfte der Bevölkerung bekennen sich als Muslime. Aber auch die anderen großen Weltreligionen Hinduismus, Christentum und der Buddhismus sind vertreten. Jedes Jahr wird Ramadan gehalten. Dieser kann auch Ihre Reise beeinflussen. Mehr dazu lesen Sie oben.

     

    Das Büro unserer Partner-Agentur in Westmalaysia

    Das Büro unserer Agentur in Malaysia

    Unser Partner vor Ort

    Unser malaiischer Partner hat seinen Hauptsitz in Kuala Lumpur. Bei Ankunft am Flughafen werden Sie von einem englischsprechenden Mitarbeiter erwartet. In den Reiseunterlagen, die Sie von uns erhalten, stehen auch die Kontaktadresse und Telefonnummern des lokalen Partners. Dort finden Sie auch eine 24-Stunden-Telefonnummer.

    Wir, das erlebe-malaysia Team, sind viel durch das Land gereist. Wir beraten Sie gerne, zum Beispiel über das Klima, in dem Zeitraum, in dem Sie reisen möchten. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, rufen Sie uns doch am besten unter  + 49 (0) 2837 6638 105 an oder schicken Sie einfach eine Mail mit Ihren Fragen an info@erlebe-malaysia.de.