Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Malaysia

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638105

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Nasenaffen auf Borneo & Inselhopping in West-Malaysia

    Lernen Sie bei dieser Kombinationsreise Sarawak und West-Malaysia kennen

    Nasenaffen auf Borneo & Inselhopping in West-Malaysia
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit Ausflügen in einer (Klein-) Gruppe
    Reisedauer: 20 Tage/ 19 Nächte
    Reisebeginn: täglich, von März bis Oktober
    Reiseroute: Kuching - Bako NP - Iban Langhaus - Kuala Lumpur - Cameron Highlands - Kota Bharu - Pulau Perhentian - Lang Tengah;
    Reisepreis: ab € 2125,- p.P* bei 2 Personen
    *wenn Sie die internationalen Flüge über uns buchen (internationale Flüge sind nicht im Preis enthalten)
    Highlights: ✓ Entspannter Start in Kuching
    ✓ Nasenaffen im Bako Nationalpark
    ✓ Dschungelwanderung mit dem Volksstamm Iban
    ✓ Mulitkulturelle Hauptstadt Kuala Lumpur
    ✓ Idyllische Teeplantagen in den Cameron Highlands
    ✓ Inselhopping auf Perhentian und Lang Tengah
    Hinweis: Die vorgeschlagene Rundreise kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden.

    Bei dieser vielseitigen Individualreise durch West-Malaysia und Borneo lernen Sie einige der Highlights beider Landesteile kennen und haben dennoch Zeit, auch weniger bekannte Orte zu erkunden und an tropischen Inseln zu entspannen. Die Reise startet in Kuching, der Hauptstadt des südlichen Borneo Bundesstaates Sarawak. Sie reisen zu den berühmten Nasenaffen des Bako Nationalparks und begegnen tiefer im Dschungel seinen Ureinwohnern. Sie werden herzlich im Langhaus empfangen und erfahren, wie es ist, wie ein Iban zu leben. Sie fliegen nach Kuala Lumpur, wo Sie die kulturelle Vielfalt der Stadt erleben und reisen zu den höher gelegenen Teefeldern der Cameron Highlands. Nach einem Aufenthalt in einem Kampung, bei dem Sie während eines Kochkurses mehr über die malaiische Küche lernen, beenden Sie Ihre Malaysia Borneo Rundreise mit einem entspannten Inselhopping auf den Perhentians und Lang Tengah.

    Übernachtungen: 17 Übernachtungen in Mittelklassehotels, in Dschungelodge, im Langhaus, Bungalow und Strandresort; Komfort 1-4
    Aktivitäten: Ausflüge mit Englisch sprechenden Guides in den Nationalparks auf Borneo (Bako, Iban; inkl. Eintrittsgebühren), in Kuala Lumpur und Cameron Highlands, Kochkurs, Schnorchelausflug
    Transport: Transport per Reise- und Minibus, Boot und Inlandsflug
    Mahlzeiten: 17x Frühstück; Lunch und Abendessen in den Nationalparks (Bako, Iban) und im Kampung
    • Weitere Mahlzeiten

    • Tourismus-Steuer auf Hotelübernachtungen in Malaysia

    • Taxitransfers

    • Internationaler Flug Europa – Kuching / Kuala Terengganu – Europa

    Tag 1 – Von Europa über Kuala Lumpur nach Kuching

    Katze in Kuching

    Die Katze – Wahrzeichen von Kuching in Sarawak

    Sie fliegen am Nachmittag oder Abend los und erreichen am nächsten Tag Malaysia.

    Tag 2 – Willkommen in Malaysia

    Bei dieser West-Malaysia-Borneo Rundreise kommen Sie meistens am frühen Morgen in Kuala Lumpur an, von wo aus Sie nach einem kurzen Zwischenstopp weiter nach Kuching fliegen. Am Flughafen werden Sie bereits von einem Fahrer erwartet, der Sie zu Ihrem Hotel in Kuching bringt. Er überreicht Ihnen auch Details zu Ihren nächsten Tagen. Machen Sie sich im Büro etwas frisch und unternehmen Sie dann eine erste Erkundungstour durch die Stadt. Kuching, was auf Bahasa Malayu „Katze“ bedeutet, wird auch die „Cat City“ genannt und liegt im südlichen Borneo Bundesstaat Sarawak. Man kann sehr gut an der Riverfront spazieren gehen und die Kolonialbauten besichtigen. Nach dem langen Flug und der Zeitumstellung werden Sie wahrscheinlich nicht allzu spät ins Bett gehen.

    Tag 3 – Felsenküste und Nasenaffen im Bako Nationalpark

    Reisezeit: ca. 1 Stunde

    Affen im Bako Nationalpark

    Nasenaffen im Bako Nationalpark

    Stärken Sie sich zunächst beim Frühstück. Gegen 09:00 Uhr werden Sie dann von einem Fahrer abgeholt. Nehmen Sie am besten nur ein kleines Gepäckstück mit. Das Hauptgepäck verwahren Sie sicher im Hotel, denn Sie kommen später noch einmal zurück. Gemeinsam mit Ihrem Guide und anderen Reisenden fahren Sie in einer dreiviertel Stunde zum kleinen Dorf Baku. Typisch für diese Region sind auch hier die Häuser auf Pfählen gebaut. Während Sie mit dem Boot zu Ihrem eigentlichen Ziel, dem Bako Nationalpark fahren, werden Ihnen schnell die krassen Felsenformationen, die stolz aus dem Wasser ragen, auffallen. Nach 30 Minuten Fahrt am Ufer entlang und durch die Mangroven legen Sie am Pier an. Im Bako Nationalpark übernachten Sie in schlichten Chalets. Ein Chalet besteht aus zwei Zimmern und einem Bad, das Sie sich mit Ihren Chalet-Mitbewohnern teilen. Im Laufe des Nachmittags brechen Sie zu einer ersten Wanderung mit Ihrem Guide und den anderen Reisenden auf. In der Gruppe entscheiden Sie, welche Route Sie nehmen.

    Tag 4 – Unterwegs im Bako NP und zurück nach Kuching

    Reisezeit: ca 1 Stunde

    Felsenküste des Bako Nationalpark

    An der Felsenküste vom Bako Nationalpark

    Wenn Sie viele Affen und andere Tiere sehen möchten, stehen Sie am besten früh auf. Zu dieser Zeit sieht man auch sehr häufig die berühmtesten Bewohner des Bako Nationalparks – die Nasenaffen. Warum sie diesen Namen haben, ist offensichtlich. Nach einem guten Frühstück unternehmen Sie eine weitere Wanderung mit Guide. Eine kurze, aber anstrengende Route ist die Besteigung des Gipfels von Tanjong Sapi. Von hier oben haben Sie bei gutem Wetter eine schöne Aussicht. Die beliebteste und ebenfalls anstrengende Wanderung ist der 3,5 km lange Aufstieg zum Tajor Wasserfall. Wir empfehlen, Schuhe mit einer guten Sohle zu tragen, denn die Wege quer durch den Dschungel sind oft recht rutschig. Halten Sie bei Ihrer Tour die Augen offen. Um Sie herum gibt es lauter exotische Bäume und Gewächse wie fleischfressende Pflanzen. Im Bako Nationalpark finden Sie auch verlassene, tropische Strände, wo einige Affen und Wildschweine gerade ihr Frühstück suchen. Zurück bei dem Hauptquartier können Sie erstmal lunchen. Am Nachmittag bringt Sie das Boot durch den Mangrovenwald zurück zum Kampung Bako, wo Sie den Bus zur bewohnten Welt von Kuching nehmen. Sie checken wieder in unserem City Hotel ein. Am Abend können Sie entweder wieder im Hotel oder in einem der zahlreichen Restaurants essen.

    Tag 5 – Zuhause bei den Iban und Übernachtung im Langhaus

    Reisezeit: ca. 5 Stunden

    Iban Bootsfahrt

    Per Boot unterwegs mit den Iban im Dschungel

    Heute stehen Sie früh auf und werden nach dem Frühstück wieder von einem Guide abgeholt, um diesmal noch tiefer in den Dschungel zu ziehen. In einer kleinen Gruppe fahren Sie in etwa vier Stunden zu einem der abgelegensten Gebiete von Sarawak, Batang Ai. Unterwegs reisen Sie, mit dem üppigen, puren Dschungel im Hintergrund, an Gummi- und Pfefferplantagen vorbei, die Sie auch besuchen können, und legen einen Stopp ein beim Markt im Städtchen Serian. Hier werden die unterschiedlichsten Produkte aus dem Dschungel verkauft. Wenn Sie wollen, können Sie hier kleine Gastgeschenke wie Zigaretten und Obst für den „Chef“ des Langhauses erwerben. Zum Lunch kehren Sie in ein lokales Restaurant ein. Sie lassen das Festland hinter sich und Ihre Reise geht per motorisiertem ‚Perahu‘, einem Holz-Dschungelboot, weiter. Beobachten Sie unterwegs den Alltag entlang der bewaldeten Ufer. Frauen waschen hier ihre Wäsche und Kinder spielen und lachen im Wasser. Nach etwa einer Stunde Fahrt quer durch den tropischen Regenwald erreichen Sie das Lebensgebiet der ‚Iban‘. Sie werden hier von den freundlichen Iban herzlichst empfangen. Ihr Lager für die nächsten zwei Nächte ist zuhause bei einer Iban Familie.

    Tag 6 – Unterwegs mit den Iban

    Iban Longhouse

    Eines der Iban Langhäuser in Sarawak

    Beobachten Sie am Morgen das Leben in und um das Langhaus. Wenn Sie Fragen haben, dann stellen Sie diese einfach Ihrem Guide oder direkt den Bewohnern. Einige sprechen gut Englisch, mit anderen werden Sie sich eher mit Händen, Füßen und viel Lachen unterhalten. Sie machen heute eine Wanderung mit Ihrem Guide und lernen nicht nur den Dschungel besser kennen, sondern auch ein paar Tricks der Iban. Versuchen Sie selbst, auf Iban-Art zu fischen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn es nicht klappen sollte, für ein Picknick-Lunch ist in jedem Fall gesorgt. Am Nachmittag kehren Sie zurück in Ihr Langhaus. Hier wird Ihnen ein leckeres Abendessen serviert. Wenn Sie beim Kochen helfen wollen, dann sagen Sie das einfach. Am Abend sitzen die Bewohner eines Langhauses oft zusammen – in manchen Langhäusern wohnen mehr als zehn Familien – und tauschen die neusten Neuigkeiten aus. Dabei wird oft ein Gläschen Reiswein getrunken. Eine gesellige Runde, zu der Sie herzlich eingeladen sind.

    Tag 7 – Abschied von den Iban und zurück nach Kuching

    Reisezeit: ca. 5 Stunden

    Markt in Kuching

    Marktbesucht in Kuching während Ihrer Rundreise durch West-Malaysia und Borneo

    Genießen Sie Ihr Frühstück, bevor Sie sich von Ihren freundlichen Gastgebern verabschieden. Per Boot und Minibus fahren Sie dann zurück nach Kuching. Nachdem Sie wieder in Ihrem Kuching Hotel eingecheckt haben, können Sie am Nachmittag nochmal durch die Stadt und an der lebhaften „Waterfront“ entlang schlendern. Hier, am Ufer, treffen sich die auch die Einwohner Kuchings. Wir verstehen warum, denn die vielen Essensständen laden geradezu zum Verweilen ein. Wenn Sie über den Sarawak Fluss übersetzen wollen, dann nehmen Sie eines der typischen, mit Werbung bemalten Taxiboote. Sie können damit natürlich auch einfach so eine kleine Tour über den Fluss machen. Möchten Sie auch die Orang Utans von Semengoh besuchen, dann geben Sie uns Bescheid, und wir planen Ihnen diesen Ausflug im Anschluss an die Tour zu den Iban mit ein.

    Tag 8 – Weiterreise per Flugzeug nach Kuala Lumpur

    Reisezeit: 2 Stunden Flug

    Petronas Towers in Kuala Lumpur

    Petronas Towers in Kuala Lumpur

    Genießen Sie am Morgen Ihr Frühstück. Sie nehmen im Laufe des Tages selbst ein Taxi zum Flughafen und fliegen dann in etwa zwei Stunden über das Südchinesische Meer nach Kuala Lumpur. Am Flughafen von Kuala Lumpur werden Sie von einem Fahrer erwartet, der Sie zu Ihrem Hotel bringt. Sie übernachten in einem modernen Hotel im lebhaften Zentrum in der Nähe der berühmten Petronas Towers. Je nachdem, wie fit Sie sind, können Sie am Abend noch eine kleine Erkundungstour machen.

    Tag 9 – Die kulturelle Vielfalt von Kuala Lumpur entdecken

    Masjid Jamek in Kuala Lumpur während Ihrer Malaysia Borneo Rundreise

    Die Jamek Moschee in Kuala Lumpur

    Stärken Sie sich beim Frühstück für Ihre heutige Erkundungstour. Sie nehmen selbst ein Taxi zu Ihrem Treffpunkt. Mit dem Guide und anderen Reisenden lernen Sie bei diesem Stadtspaziergang mehr über alte und besondere Gebäude und über die verschiedenen Kulturen und Religionen, die das Bild von Kuala Lumpur geprägt haben. Unterwegs probieren Sie auch einige lokale Snacks. Wir versuchen, die Tour am Vormittag einzuplanen. Sollte sie schon ausgebucht sein, planen wir Ihnen die Nachmittagstour ein. Den Rest des Tages haben Sie noch Zeit, Kuala Lumpur alleine zu erkunden. Eine der Sehenswürdigkeiten, die Sie wohl nicht verpassen sollten, sind die Petronas Towers, die höchsten Zwillingstürme der Welt. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des KL Towers, denn von hier haben Sie eine gute Aussicht über die Skyline von Kuala Lumpur und die Petronas Towers. Scheuen Sie sich nicht, für gutes Essen eines der lokalen Restaurants zu betreten. Wenn Sie allerdings während Ihrer Malaysiareise auch mal wieder westlich essen wollen, dann finden Sie hier Fast Food Restaurants und große, klimatisierte Einkaufszentren.

    Tag 10 – Von Kuala Lumpur zu den Cameron Highlands

    Reisezeit: ca. 3 bis 4 Stunden

    Blick über die Camaeron Highlands auf Ihrer Malaysia Borneo Rundreise

    Nebel über dem kühleren Hochland der Cameron Highlands

    Heute geht Ihre Reise mit dem Reisebus weiter zu den Teefeldern der Cameron Highlands. Unterwegs merken Sie schon, dass Sie allmählich in höhere Gebiete kommen und die Luft kühler wird, was wir zur Abwechslung recht angenehm fanden. Sie übernachten in einem Hotel am Rande von Tanah Rata, einer der größeren Städte in dieser Region. Checken Sie ins Hotel ein und machen Sie sich etwas frisch, bevor Sie das überschaubare Stadtzentrum in Eigenregie erkunden. Sie erreichen es zu Fuß in rund 20 Minuten. Stöbern Sie in den netten Shops und probieren Sie beim Abendessen zum Beispiel im Restaurant Mayflower ein „Steamboot“ (eine Art kantonesisches Fondue) oder ein indisches Curry bei einem der Nachbarstände.

    Tag 11 – Die Umgebung von Tahah Rata erkunden

    Guide in den Teeplantagen

    Mit Ihrem Guide die Teeplantagen in Zentralmalaysia erkunden

    Nach dem Frühstück holt unser Guide Sie und andere Reisende ab und zusammen unternehmen Sie heute eine Tour durch die Teefelder. Je nach Wetter geht es zuerst zu den ausgedehnten Teefeldern, wo Ihnen der gut gelaunte Guide Maniam oder einer seiner Kollegen mehr über die Geschichte der Teeplantagen in der Umgebung zu berichten weiß. Vom Aussichtspunkt, Ihrer nächsten Station, haben Sie bei gutem Wetter eine weite Sicht über die typische Landschaft der Cameron Highlands. Allerdings ist Nebel für diese Region auch nicht untypisch. Auf dem Rückweg legen Sie einen Stopp bei Mossy-Forest ein und machen hier auch eine kleine Wanderung. Es ist oft rutschig, ziehen Sie am besten Schuhe mit einer griffigen Sohle an. Schon Lust auf Tee? Zurück über die Serpentinen geht es zur berühmtesten Teefabrik der Cameron Highlands, der Boh Tea Estate (montags geschlossen – dann besuchen Sie stattdessen eine Erdbeerfarm in der Umgebung). Bei einer Führung zeigt Ihnen Ihr Guide, wie die frisch gepflückten Teeblätter verarbeitet werden. Am Mittag besuchen Sie eine Schmetterlingsfarm, ein beeindruckendes Farbenspiel. Nach dieser vielseitigen Tour können Sie am Abend wieder in eines der vielen Restaurants einkehren und hier gemütlich den Tag ausklingen lassen.

    Tag 12 – Weiterreise zum Kampung an der Ostküste

    Reisezeit: ca. 6 Stunden

    Chalets im Kampung

    Idyllische Stimmung im Kampung bei Kota Bharu

    Ihre Individualreise geht heute weiter. Sie verlassen das Hügelland und reisen per Privattransfer nach Kota Bharu, einer Stand an der Ostküste von der malaiischen Halbinsel. Hier liegt in der Nähe ein Dorf, in dem Ihr Gastgeber Harry mit seiner Familie wohnt und auf seinem Grundstück mehrere Chalets hat. Die Häuser sind idyllisch am See gelegen und die Veranda lädt zum Entspannen ein. Wenn Sie nicht zu müde sind, dann können Sie noch eine Erkundungstour durch das Dorf machen. Hier werden Traditionen noch gepflegt und die Einwohner stellen verschiedene Handarbeiten wie Drachenbau, Batik und Korbflechten immer noch auf ihre altbekannte Weise her. Bitte beachten Sie: Auf dem Grundstück von Harry gibt es ca. zehn Chalets für Gäste. Für den Fall, dass alle Chalets bereits ausgebucht sind (Juli und August sind sehr beliebte Reisemonate für diese Region), buchen wir eine Unterkunft in Kota Bharu für Sie.

    Tag 13 – Kochen wie die Malaien

    Kochkurs im Kampung

    Heute lernen Sie zu kochen wie die Einheimischen

    Den Tag starten Sie mit selbstgebackenem Brot und einem Frühstücksei. Essen Sie aber nicht zu viel, denn Sie sollten noch Platz für Leckereien zwischendurch und guten Hunger für das spätere Essen haben, das Sie heute selbst zubereiten. Am Vormittag fahren Sie mit Ihrem Guide und anderen Reisenden nach Kota Bharu. Unterwegs können Sie beobachten, wie kleine Affen Kokosnüsse pflücken und sehen ein paar lokale Sehenswürdigkeiten. Ihr Ziel ist jedoch der Markt von Kota Bharu. Fremde Gerüche steigen Ihnen in die Nase und exotische Früchte erfreuen Ihre Augen. Ihr Guide wird Ihnen mehr über die typischen Zutaten in der malaiischen Küche erklären. Passen Sie schon mal gut auf, denn später stehen Sie selbst am Kochtopf. Zurück im Dorf geht es auch schon los. Was Sie kochen, hängt jeweils von der Saison ab. Reis, ein Gemüsegericht und etwas mit Fleisch ist aber meistens dabei. Und dass es lecker ist, da können Sie ziemlich sicher sein. Wir hatten beim Kochen und später beim Essen viel Spaß mit unserem Guide und den anderen Reisenden und haben auch ein paar Ideen für Zuhause mitgenommen.

    Tag 14 – Weiterreise zu den Perhentians

    Am Strand von Pulau Perhentian Besar

    Entspannung auf den Perhentians

    Im Laufe des Vormittags verabschieden Sie sich von Harry und Ihrer Gastfamilie. Wir organisieren einen Privattransfer, der Sie zum Hafen von Kuala Besut bringt. Hier steigen Sie auf das Boot, welches Sie in etwa 30 Minuten zu den Perhentians bringt. Das sind eigentlich zwei Inseln, beide mit weißem Sandstrand und herrlichem Meer. Sie verbringen die nächsten Tage auf Pulau Perhentian Besar. Diese ist die etwas größere Insel und Sie finden hier die besseren Unterkünfte. Erwarten Sie aber keine 4- bis 5-Sterne Hotels – die sucht man hier glücklicherweise vergebens. Sie übernachten an einem der schönsten Strände in einem stimmungsvollen Resort. Am Abend können Sie in dem Restaurant Ihres Hotels oder in der Umgebung essen. Überall herrscht eine entspannte Atmosphäre und es ist schön, sich an den Strand oder in ein Café zu setzen und einfach dem Treiben zuzusehen.

    Tag 15 und 16 – Schnorcheln und entspannen

    Schnorchelausflug an der Ostküste

    Die Unterwasserwelt beim Schnorcheln entdecken

    Die Perhentians sind einer der besten Spots an der Ostküste, um zu schnorcheln, und wir finden, dass Sie sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen sollten. Deshalb haben wir heute, im Laufe des Tages, einen etwa zweistündigen Schnorchelausflug für Sie geplant. Mit dem Boot fahren Sie zu den besten Plätzen vor der Küste und springen dort, mit Brille und Schnorchel ausgestattet, ins kühle Nass. Lassen Sie sich von den bunten Fischen und Korallen beeindrucken. Wir finden die Unterwasserwelt immer wieder ein Erlebnis. Bei diesem Ausflug ist die Schnorchelausrüstung nicht inkludiert. Sie leihen sich diese vor Ort aus. So können Sie Schnorchel und Maske den ganzen Tag über noch nutzen. Wenn Sie mehrere Inseln während Ihrer Malaysiareise besuchen, können Sie sich auch einen Schnorchel kaufen. Sie werden sicherlich noch öfter die Gelegenheit zum Schnorcheln haben. Der Rest des Nachmittags und der nächste Tag stehen Ihnen zur freien Verfügung. Nach Lust und Laune machen Sie es sich am Strand mit einem Frucht-Shake und einem Buch bequem. Mögen Sie es aktiver? Dann können Sie sich für eine der organisierten Touren anmelden, die alle recht günstig sind. Machen Sie eine Tour durch das Inselinnere, gehen Sie auf dem Meer angeln oder mieten Sie sich ein Kanu.

    Tag 17 und 18 – Mit dem Boot weiter nach Lang Tengah und Zeit zum Relaxen

    Bootssteg auf Lang Tengah

    Weiterreise nach Lang Tengah – hier wird es noch entspannter

    Heute lassen Sie die Perhentians hinter sich, aber nur, um zur nächsten Insel überzusetzen. Mit dem Boot erreichen Sie in etwa zwei bis drei Stunden die Insel Lang Tengah. Sie ist die ruhigste Insel an der Nordostküste. Hier geht es noch viel entspannter zu als auf den Perhentians und man braucht hier nicht viel mehr als Sonne, Strand und Meer. Sie schlafen in einem charakteristischen, komfortablen Resort mit stimmungsvollen Zimmern. Da es hier keine anderen Restaurants gibt, essen Sie im hoteleigenen Restaurant. Hier werden leckere malaiische Gerichte zubereitet, vor allem die Fischgerichte sind zu empfehlen. Genießen Sie den Rest des Tages und den nächsten Tag ganz nach Ihrem Geschmack. Sie können auch hier eine Schnorcheltour oder eine Wanderung durch das Inselinnere machen, aber wir fanden es herrlich, am Ende der West-Malaysia-Borneo Rundreise einfach mal gar nichts zu tun.

     

    Tag 19 – Abschied von der Insel und Rückflug

    Bootsüberfahrt während Ihrer Malaysia Borneo Rundreise

    Mit dem Boot zurück zum Festland

    Noch ein letzter Spaziergang am Strand oder ein Sprung ins Meer gefällig? Dann heißt es Abschied nehmen von Land Tengah. Nach einer dreiviertel Stunde Bootsfahrt sind Sie wieder auf dem Festland. Von Merang aus planen wir Ihnen einen Transfer zum Flughafen von Kuala Terengganu ein. Hier endet diese Borneo-Malaysia Rundreise. Wir suchen gerne nach einem passenden Flug für Sie. Wahrscheinlich nehmen Sie einen Inlandsflug nach Kuala Lumpur und steigen hier in den internationalen Flieger zurück nach Europa.

    Tag 20 – Zurück in Europa

    Die meisten Flüge gehen über Nacht, d.h. Sie landen an Tag 20 wieder in der Heimat.